Europäische Kampagne
DER RASSISMUS GEGEN DIE ROMA UND SINTI IN DEN MEDIEN DER EUROPÄISCHEN UNION
(Entschied mur eine einige Antworte, wenn nicht anderes gesagt ist, um die "tabulation" leicher zu machen)

IT IS IMPERATIVE THAT YOU FILL IN, AS A MINIMUM, THE ANONYMOUS DATA SECTION.
THE QUESTIONNAIRE THAT DON'T INCLUDE THESE DATA, THEY CAN'T BE USED.

Allgemeine Fragen
 
1. Was verstehen Sie unter Rassismus?
Gewalttätige Äußerungen gegen Personen anderer Rasse, Kultur, Religion, Ideologie... 
Ablehnung oder Ausgrenzung gegen Personen anderer Rasse, Kultur, Religion, Ideologie... 
Irgendwelche negative Kennzeichnung von Personen anderer Rasse, Kultur, Religion, Ideologie... 
Negative oder positive Kennzeichnung 
Andere 
 
2. Was ist Ihre Meinung über die wirkliche Lage der ethnischen Minderheiten bezüglich Rassismus?
Das ist ein Problem, das es schon immer gab und für das es keine 
Ein Problem, das man lösen kann, wenn jeder dazu beiträgt 
Die Situation ist weniger schlimm, als man immer sagt 
Andere 
 
3. Ihre Kontakte mit Mitgliedern ethnischer Minderheiten sind
Gewöhnlich 
Häufig 
Sporadisch 
Selten oder nicht 
Andere 
 
4. Diese Kontakte ergeben sich aus folgenden Motiven
Familiäre 
Freundschaft 
Arbeit 
Gibt keine 
Andere 
 
5. Die Beschwerden der Minderheiten sind
Logisch 
Berechtigt 
Übertrieben 
Ausreden 
Andere 
 
6. Hat der Rassismus seine Berechtigung?
Niemals Häufig Immer Andere 
In einigen Fällen 
Häufig 
Immer 
Andere 
 
7. Halten Sie die Anstrengungen der Minderheiten für die Zusammenleben mit der Mehrheit für ausreichend?
Sie tun alles. was sie können 
Sie könnten mehr tun 
Sie tragen nicht bei 
Sie wollen sich nicht integrieren 
Andere 
 
8.  Wieviel Verantwortung an der Diskriminierung trifft die Minderheiten selbst?
Sie trifft keine Ihre Schuld 
Manchmal führen sie selbst solche Situationen herbei 
Haltung ist der Grund für den Rassismus 
Sie sollen sich nicht beschweren, es ist ihre Schuld 
Andere 
 
9. Wie könnte Ihrer Meinung nach die mehrheitliche Gesellschaft den Minderheiten helfen?
Freundschaft 
Geld 
Erziehung 
Ich glaube nicht, daß man ihnen helfen soll 
Andere 
 
10. Was verstehen Sie unter dem Begriff "positive Diskriminierung"?
Das ist eine Form gegen Rassismus zu kämpfen 
Dinge, die mit guten Absichten gemacht werden, sollte man nicht kritisieren 
Das ist so schlecht wie negative Diskriminierung 
JIch glaube nicht, daß ihnen das gefällt 
Andere 
 
11. Halten Sie die Stereotypen, die man bestimmten Minderheiten anheftet, für realistisch?
Wenn sie diesen Ruf haben, wird etwas daran sein 
Oft stimmen sie 
Nein, normalerweise sind das nur Vorurteile 
Nein, sie sind fast nie echt 
Andere 
 
12. Benoten Sie mit der Skala 1 bis 5 den Grad der Diskriminierung, den nachstehende Gruppen in Ihrem Land erleiden. Geben Sie der am meisten abgelehnten 1 Punkt und der am meisten akzeptierten 5.
Roma und Sinti 
Schwarze 
Türken 
Juden 
Marokkane
 
13. Welche Tendenz hat der Rassismus derzeit in Ihrem Land?
Steigt an 
Bleibt gleich 
Nimmt ab 
Existiert nicht als Problem 
Andere 
 
14. Was halten Sie vom Wiedererstarken junger rassistischer Gruppen in Europa?
Das ist sehr besorgniserregend 
Man übertreibt; esist nur 
Es gibt nicht solche Wiederstarken 
Andere 
 
15. Auf welche Gründe führen Sie den Rassismus in der Gesellschaft ganz allgemein zurück?
Menschen lehnen ab, was sie nicht kennen 
Die ethnischen Minderheiten liefern selbst die Gründe dafür 
Andere 
 
16. Handelt es sich Ihrer Meinung nach um Rassismus oder um eine Frage der Klassen?
Rassismus; was abgelehnt wird, ist die Hautfarbe 
Klassenunterschiede; ein Mitglied einer Minderheit, das berühmt oder reich ist, wird akzeptiert 
Beides 
Keins von beiden 
Andere 
 
Medien
17. Meinen Sie, das es in den Ihnen bekannten Medien Rassismus gibt?
Es kommen häufig rassistische Haltungen vor 
Manchmal, aber nicht besonders 
Man kann das nicht verallgemeinern; sehr selten 
Nein, die Medien sind nicht rassistisch 
Andere 
 
18. Ist das Bild, das die Medien von den ethnischen Minderheiten zeichnen, realistisch?
Immer 
Manchmal 
Fast nie 
Nie 
Andere 
 
19. Wie ist Ihrer Meinung nach das Bild über Minderheiten in den Medien im Vergleich zur Wirklichkeit?
Schlechter als die Wirklichkeit 
Besser als die Wirklichkeit 
Der Wirklichkeit sehr nahe 
Genau wie die Wirklichkeit 
Andere 
 
20. Wie oft gibt es in Ihren Medien Nachrichten über ethnische Minderheiten?
Sehr oft 
Manchmal 
Fast nie 
Nie 
Andere 
 
21. Welcher Art sind diese Nachrichten normalerweise?
Delinquenz, Drogen,... 
Künstler, Veranstaltungen, Kultur... 
Es ist kein Thema wichtiger als andere 
Es wird nicht von Minderheiten gesprochen 
Andere 
 
22. Gibt es in Ihren Medien besonderes Personal für diese Nachrichten?
Nein 
Ja 
Warum sollte es? sie sind nicht wichtig 
Andere 
 
23. Der Zugang zu den Medien für Minderheiten ist...
Unmöglich 
Schwerer als für die Mehrheit 
Leichter als für die Mehrheit 
Möglisch 
Andere 
 
24. Wird in Ihren Medien immer auf die ethnische Herkunft der Minderheiten eingegangen?
Ja, immer Andere 
Hängt vom Journalisten ab 
Nein, es gibt keinen Bezug auf die Herkunft 
Andere 
 
25. Glauben Sie, daß bestimmte Medien rassistische Haltungen fördern?
Ja 
Nein 
Manchmal 
Andere 
 
26. Wieviele Personen, die zu ethnischen Minderheiten gehören, arbeiten in Ihrem Medium?
Keine 
Eine 
Zwei 
Drei 
Andere 
 
27. Welche Glaubwürdigkeit hat er/sie Ihrer Meinung nach für Leser/Hörer?
Keine Glaubwürdigkeit 
Weniger als eine Person, die nicht einer Minderheit angehört 
Dieselbe wie eine Person, die night einer Minderheit angehört 
Sie könnten Glaubwürdigkeit haben 
Andere 
 
28. Würden die Medien Angehörige von Minderheiten für sogenannte ernste Bereiche, z.B. Politik, annehmen?
Klar 
Hängt von ihrer beruflichen Qualität ab 
Nicht 
Andere 
 
29. Wie kann man als Journalist Rassismus bekämpfen?
Schlechte Nachrichten über Minderheiten nicht veröffentlichen 
Nachrichten über Minderheiten mit Vorsicht behandeln 
Den Minderheiten den Zugang zu den Medien erleichtern 
Vergessen, daß sie einer Minderheit angehören 
Andere 
 
30. Schenken Sie der Aussage einer Person, die einer ethnischen Minderheitangehört, denselben Glauben wie einer Person, die zur der Mehrheit in der Gesellschaft gehört?
Ja, dieselbe 
Fast dieselbe 
Ich mißtraue 
Ich glaube ihnen überhaupt nichts 
Andere 
 
31. Halten Sie es für erstrebenswert, für jede Minderheit ein Medium zu haben?
Ja, dann würden sie sich nicht diskriminiert fühlen 
Nein, ich glaube, das diskriminiert sie noch mehr 
Nein, aber die mehrheitlichen Medien sollten mehr Rücksicht auf sie nehmen 
Sie sind nicht so wichtig, daß sie eigene Medien bräuchten 
Andere 
 
32. Welche Haltung nehmen Sie bei einer Nachricht ein, deren Hauptperson einer Minderheit angehört?
Dieselbe, wie wenn die Hauptperson nicht einer Minderheit angehört 
Die, die in solchen Fällen Ihr Medium darstellt 
Ich halte mich an das, was der Leser/Hörer empfangen will 
Ich behandle diese Nachricht anders (besser oder schlechter) 
Andere 
 
33. Wie würden Sie sich fühlen, wenn Ihr Vorgesetzter in Ihrem Medium Angehöriger einer Minderheit wäre?
Kein Problem, ist ein Mensch wie alle anderen 
Käme mir wegen der unnormalen Situation merkwürdig vor 
Würde mir schlicht nicht gefallen 
Andere 
 
34. Ist Ihnen bewußt, daß Ihre Meinung als Journalist Ihre Leser/Hörer beeinflussen kann?
Ja, deshalb müssen wir bei unseren Äußerungen vorsichtig sein 
Ja, obwohl ein Journalist immer ausdrücken solte, was er denkt 
Nein. Ich denke nicht an die Folgen, die meine Meinungen haben können 
Nein. Ich glaube daß unsere Meinung nicht die Leser/Hörer beeinflußt 
Andere 
 
35. Glauben Sie, daß es einen berufsständischen Kodex geben sollte, bevor ein Gesetz von außen den Beruf regelt?
Ja, ich denke, das wäre eine gute Maßnahme Andere 
Nein, ich denke, das wäre keine gute Maßnahme 
Journalismus ist kein Beruf für berufsständische Regelungen 
Andere 
 
36. Haben Sie jemals in einem Medium von Vorsetzten Druck bekommen, Themen, die mit Minderheiten in Zusammenhang stehen, auf bestimmte Weise zu behandeln?
Journalismus ist kein Beruf für berufsständische Regelungen 
Ja, aber ich blieb bei meiner Meinung, auch unter dem Risiko möglicher Konsequenzen 
Nein, niemals Druck bekommen 
Andere 
 
Erziehung
 
37. Sind die jungen Erzieher mit einer moderneren Erziehung, und in einem anderen System erzogen, für dieses Thema offener?
Die jungen Erzieher haben mehr Toleranz und mehr Respekt für die Minderheiten 
Die jungen Erzieher sind intoleranter und radikaler bezüglich der Minderheiten 
Im allgemeinen unterscheiden sie sich nicht besonders von den Alten 
Das hängt nicht vom Alter, sondern von der Person ab 
Andere 
 
38. Die Rolle der Familie in der Erziehung...
Ist der Faktor, der darüber entscheidet, ob eine Person rassistisch ist oder nicht 
Beeinflußt in großem Maße, ist aber nicht entscheidend 
Die Familie ist wichtig, aber die Schule ist wichtiger, aber die Schule ist wichtiger 
Rassismus ist etwas, womit man geboberen wird, und kann auch die Familie nichts ändern 
Andere 
 
39. Die Fakultäten, Schulen, Institute für Medien und Journalismus...
Sollten sich mehr mit diesen Themen befassen 
Befassen sich genug 
Vernachlässigen diese Themen 
Dies ist nicht ihre Aufgabe 
Andere 
 
40. Ordnen Sie von 1 bis 5 die nachfolgenden gesellschaftlichen Institutionen nach ihrer Wichtigkeit in der Aufgabe des Kampfes gegen den Rassismus. Benoten Sie mit 1 die wichtigste und mit 5 die am wenigsten einflußreiche
Familie 
Schule 
Verwaltung 
Medien 
Andere 
 
Offene Fragen
 
41. Können Sie, falls Sie sich daran erinnern, die letzte Nachricht aufzählen, die Sie in Ihrem Medium veröffentlicht haben, in der ein Angehöriger einer Minderheit Hauptperson war?
 
42. Können Sie eine berühmte Person nennen, die einer Minderheit angehört?
 

IT IS IMPERATIVE THAT YOU FILL IN, AS A MINIMUM, ONE OF THE TWO FOLLOWING SECTIONS. THE QUESTIONNAIRE THAT DON'T INCLUDE THESE DATA, THEY CAN'T BE USED.

 

Wenn Sie anonym bleiben möchten, füllen Sie bitte mindestens folgende Punkte aus:
Ich arbeite bei einer Zeitung/Zeitschrift 
 Ich arbeite beim Radio
 Ich arbeite beim Fernsehen
 Andere 
 Stadt:       Postleitzahl 

 Land: 
 
 
Falls Sie möchten, füllen Sie nachstehendes aus:
  Name: 
  E-mail: 

  Adresse:  
  Stadt:   Postleitzahl l  
  Land: 
 
 
Möchten Sie die versprochene Veröffentlichung an dieser Adresse empfangen?
Ja Nein